Ganztagsangebote der Schule

Pakt für den Nachmittag (PfN)

Powerpointpräsentation zum Infoabend Pakt für den Nachmittag 23 04 2015 

 

Konzept des Ganztagsangebots der Goetheschule Buseck
„Pakt für den Nachmittag“

 Leitziele

– Die ganztägige Öffnung der Schule ist ein Element der Weiterentwicklung schulischerAngebote, die den Bedürfnissen von Eltern und Kindern im spezifischen Umfeld derSchule Rechnung trägt.

– Ganztägig arbeitende Schulen bieten allen Schülerinnen und Schülern eine ergänzende individuelle Förderung und ein verlässliches Bildungs- und Betreuungsangebot.

– Eine gemeinsame Kernzeit von Schule und Hort führt zu einer Ergänzung der pädagogischen Professionen.

– Die Angebote der Pädagogischen Mittagsbetreuung, der individuellen Lernzeit (Hausaufgabenbetreuung) und der Zusatzangebote werden von Lehrkräften und Erzieher/innen gemeinsam gestaltet.

– Die Einbeziehung außerschulischer Angebote, die Öffnung der Schule zur Gemeinde und die Kooperation mit den Schulträgern und Jugendhilfeträgern sowie mit Vereinen sind wichtige Bausteine im Rahmen der Ganztagsangebote.

 

Ganztagskonzept – Pakt für den Nachmittag ab Schuljahr 2015/16

Der Landkreis Gießen wurde als Modellregion ausgewählt, den Koalitionsvertrag der Landesregierung umzusetzen, d.h. an 5 Tage von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Schulen Betreuungsmöglichkeiten einzurichten. Im Rahmen der Antragstellung hat der LKGi alle bisherigen Grundschulen, die im Profil 1 sind, für diesen Pakt vorgesehen. Zielsetzung ist eine bessere Verzahnung zwischen Vormittag und Nachmittag / Schule und Betreuung.
Das Angebot besteht an 5 Tagen inklusive 6 Betreuungswochen in den Ferien.

An der Goetheschule gibt es zwei Angebote mit unterschiedlichen Zeitstrukturen:

Modell A:
– 7.30 Uhr – 14.45 Uhr        Kosten: 45,- €
Modell B:
– 7.30 Uhr – 17.00 Uhr        Kosten 60,- €

Eine Anmeldung für eines dieser Angebote ist notwendig. Die Buchung von 3 Tagen ist  möglich, es muss jedoch der volle Betrag bezahlt werden.
Das Mittagessen ist ein fester Bestandteil des Angebots und muss mitgebucht werden, die Kosten betragen 3,50 € inklusive Getränke.

Eine Koordinierungsstelle für den Ganztag wurde vom LKGi mit ZAUG als einheitlicher Träger zur Abwicklung eingerichtet. In Zusammenarbeit mit der Schule wird durch ZAUG das Betreuungspersonal und Küchenpersonal eingestellt und verwaltet.

Rhythmisierter Schultag, Betreuung und Kreativangebote

– ab 7.30Uhr Betreuungsmöglichkeit in den unteren Horträumen
– 7.45 Uhr offener Schulanfang
– 8.00 Uhr – 13.10 Uhr Kernunterricht nach Stundentafel
– Betreuungsmöglichkeit ab 11.30 Uhr bis 14.45 Uhr bzw. 17.00 Uhr
– Ruhe-Spiel- und Bewegungszeit
– Mittagessen 12.30 Uhr und 13.15 Uhr
– Kreativ-, Spiel- und Sportangebote
– Lernzeiten/Hausaufgabenbetreuung
– AG-Angebote in Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern.

Ferienbetreuung

Im Pakt für den Nachmittag sind als Ferienbetreuung, von 7.30 bis 17.00 Uhr, insgesamt 6 Wochen vorgesehen.
Diese haben wir folgendermaßen festgelegt:
Herbstferien: Letzte Ferienwoche
Weihnachtsferien: Letzte Ferienwoche
Osterferien: Letzte Ferienwoche
Sommerferien: Die letzten 3 Ferienwochen

An Brückentagen ist immer Betreuung von 7.30 bis 17.00 Uhr.

 

Telefonische Erreichbarkeit

Im Notfall ist die Betreuungseinrichtung nachmittags unter der Tel.-Nr. 06408/5004085 erreichbar.
Bei Krankheit des Kindes bitte morgens bis 8.30 Uhr im Sekretariat der Schule unter der
Tel.-Nr. 06408/3188 anrufen.