Vorlesewettbewerb

 

Für die drei Klassen der Jahrgangsstufe 4 der Goetheschule Großen – Buseck fand am Montag, den 23.04.2018 der Vorlesewettbewerb statt.

Dass der Wettbewerb ausgerechnet auf den „Welttag des Buches“ fiel, war kein Zufall. „Wir feiern das Lesen und die tollen Bücher, die geschrieben werden“, erklärte Lana Möbus, die Organisatorin des Wettbewerbs. Und aus einigen dieser spannenden, phantasievollen und lustigen Bücher lasen die Schüler und Schülerinnen, die bereits in einem klasseninternen Vorentscheid ausgewählt wurden, vor.

Besonders überzeugen konnte in diesem Jahr Til Abel gefolgt von Kira Weissenborn (beide 4b) und Johanna Lamprinos (4c). Für die drei Sieger gab es Buchgutscheine der Rickerschen Universitätsbuchhandlung. Als Trophäe durfte sich Til Abel außerdem den Leselöwen mitnehmen. Da es keine Verlierer gab, belegten alle anderen Leser den 4. Platz. Zu ihnen gehörten Melina Davis, Philipp Jany, Leon Kliner (alle 4a), sowie Pascal Kinzebach und Johanna Lambrinos (4c).

Konrektorin Katrin Seipp gratulierte allen Leserinnen und Lesern. „Ihr habt alle toll gelesen und ich glaube, ihr habt es der Jury nicht leicht gemacht“, sagte sie.

Die Jury setzte sich zusammen aus Elvira Blum (Leiterin der Gemeinde-Bücherei, Inge Meierhöfer (Lehrerin im Ruhestand), Frau Schrader (Rickersche Universitätsbuchhandlung) und Frau Dr. Anja Hesse (Mutter ehemaliger Schüler der Goetheschule).

Als besondere Krönung bekamen in diesem Jahr alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen am Ende noch ein Buch aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ von der Stiftung Lesen geschenkt.